Abnehmen mit Diät-Drinks

Es klingt wie das Wunderrezept gegen überschüssige Pfunde – einfach die Mahlzeiten durch Diätdrinks ersetzen und schnell unerwünschte Kilos kinderleicht und so ganz nebenbei verlieren. Doch ganz so einfach wie beschrieben ist es dann doch nicht. Denn Diätdrinks ersetzen keine gesunde und ausgewogene Ernährung und bürgen auch Gefahren.

Für Einsteiger gedacht 

Eigentlich wurden die sogenannten Formuladiäten für übergewichtige Menschen entwickelt, die vor einer OP noch an Gewicht verlieren mussten. Erst später gelangen die Diätdrinks in den Handel, um Diätwilligen das Abnehmen zu erleichtern. Fakt ist, Diätdrinks ersetzen keine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst und wenig Schokolade. Aber sie können den Einstieg in eine Ernährungsumstellung darstellen und den Menschen helfen, erste Kilos zu verlieren. Doch nach drei Wochen sollte Schluss sein mit dieser Art der Diätkost, die richtige Mahlzeiten ersetzt. Dann empfiehlt es sich, allmählich wieder normale Mahlzeiten zu sich zu nehmen und den Körper an eine gesunde Ernährung zu gewöhnen.

 

Regeln für die Diätdrinks

Die Produktpalette an Diätdrinks ist breit. Doch unter diesen vielen Drinks gibt es auch schwarze Schafe. Deswegen ist es ratsam, das Produkt genauer unter die Lupe zu nehmen. Hierbei hilft ein Blick auf die Verpackung. Das sollte unbedingt verzeichnet sein: Das Produkt ersetzt nur Tagesrationen oder einzelne Mahlzeiten; Niemals länger als drei Wochen ohne ärztlichen Rat anwenden. Was hingegen nicht aufgelistet sein darf, sind Hinweise über die Wirkung der Erzeugnisse, sprich über den Zeitraum oder die Höhe der Gewichstabnahme. Hilfreich ist auch der Blick in die Inhaltsangaben. So sollte eine Tagesration pro Mahlzeit 200 bis 400 Kilokalorien beinhalten und der Fettgehalt 30 Prozent betragen.

Für ausreichend Abwechslung sorgen

Damit gar nicht erst Heißhungerattacken aufkommen, sollte auf genügend Abwechslung bei der Ernährung geachtet werden. Auch die Diätdrinks bieten hierzu ein breites Spektrum an. Verschiedenste Geschmacksrichtungen sollen dem Gaumen schmeicheln und Lust auf mehr machen. SoVita Med von ascopharm bspw. gibt es als Vanille-, Schoko- und Erdbeerdrink. Diese Drinks können zusätzlich mit Früchten aufgepeppt werden. Was niemals vergessen werden darf: SPORT. Denn ohne diesen funktioniert keine Gewichtsreduktion. Nur wer regelmäßig Sport treibt, wird auch ein gesundes Leben führen können und sein Traumgewicht halten.

 

http://www.diaet-fakten.de